Mit etwas.jetzt leben wir, was wir uns für Menschen, Teams, Organisationen und unsere Gesellschaft wünschen.

Gemeinsam schaffen wir unterschiedliche Räume, um Veränderungsprozesse zu begleiten und Selbstorganisation, Co-Leadership, Agilität und Bewusstsein zu entwickeln.

 

warum etwas.jetzt?

Etwas Neues ist am Entstehen. Die politischen, ökonomischen und sozialen Systeme, wie wir sie heute kennen, stossen an ihre Grenzen. Wir sehen, dass rund um unseren Planeten Neues entsteht. Es ist eine Zeit des Umbruchs und des Neuanfangs. Wir sind auf der Suche nach neuen Strukturen, nach sinnstiftenden Formen der Zusammenarbeit und des Zusammenseins, welche neue Verbindungen und Verbundenheit ermöglichen.

über den begriff "etwas"  

„Something, my favourite word: For my long study of facilitative language – the language that facilitates processes – I am convinced that the most facilitative word in any language is something. This word allows the client to have an experience without labeling it, keeping contact with a felt experience, with an open quality of awareness.“ 
Ann Weiser Cornell

wir bieten Räume und patterns für Wachstum, lernen, entwicklung

"Every place is given its character by certain patterns of events that keep on happening there." 
Christopher Alexander

Wer sich auf Neues einlassen, experimentieren, für sich und seine Organisation einzigartige Lösungen finden will, braucht Raum. Neue Fähigkeiten stellen sich nicht von selbst ein, wir können sie ausbilden. Wir werden uns unserer inneren und äusseren Haltung bewusst. Wir reflektieren, trainieren, entwickeln und praktizieren gemeinsam Leadership und Co-Leadership. 

Wir verstehen uns als Gastgeber für diese Räume und laden zu drei verschiedenen Angeboten ein:

Influx, Co-Leadership Dojo und Schola.

Influx ist die Co-Creation eines Veränderungsprozesses für lebendige, sinnorientierte Organisationen

Wir begleiten Teams, kleine und grosse Gruppen, die sich und ihre Organisation neu erfinden oder neu entdecken wollen. Im Zentrum steht das Ausrichten an einem gemeinsamen Daseinszweck, das Experimentieren mit Organisationsformen, Entscheidungs- und Zusammenarbeitsprozessen, die eine aktive Mitgestaltung und Innovation fördern. Wir schaffen Raum, in dem Konflikte ein natürliches Potential für Weiterentwicklung freilegen und echte Veränderung möglich wird.

 

Was kann entstehen?

Ganzheitliche, nachhaltige Transformation von Struktur, Kultur und Bewusstsein
Selbstorganisation und Agilität in Haltung und Struktur
Freisetzen von natürlichem Potential und Ressourcen
Stärken und Gestalten der organisationalen Reflexionsfähigkeit
Entwickeln von neuen Mustern, Gewohnheiten und Co-Leadership Praktiken

 

Wann & wo?

Jetzt. Dort, wo das Neue entstehen soll.

 

Anmelden

Jederzeit. Wir freuen uns auf das Kennenlernen.
Zum Beispiel mit einem Klick hier: Influx, das interessiert mich!

DAS CO-LEADERSHIP-DOJO IST das angebot, UM LEADERSHIP-META-SKILLS ZU TRAINIEREn

Im Co-Leadership-Dojo begegnen sich regelmässig wache, neugierige Menschen, die für sich, für ihr Umfeld und für die Welt Verantwortung übernehmen. Heute sind nicht mehr Einzelkämpfer gefragt, sondern Co-Leaders. Gemeinsam trainieren wir neue Haltungen, Formen und Methoden von Co-Leadership für eine dynamische Welt. Wir sind überzeugt, dass Co-Leadership eine Fähigkeit ist, die man lernen kann.

 

Was kann entstehen?

Lernen und Auseinandersetzen mit Grundfähigkeiten und -fertigkeiten des Co-Leadership Paradigmas
Entwickeln von Leadership-Haltung in Beziehung zu und mit anderen
Erfahren und Erkennen von eigenen Werten, Mustern und Haltungen
Reflexion, Austausch

 

Wann & wo?

Termine auf Anfrage

 

Anmelden

Mit einem Klick auf den folgenden Link: Co-Leadership-Dojo, das interessiert mich!

Die Schola, Schule, ist im ursprünglichen Sinn des Wortes ein Ort der Musse und der Auseinandersetzung

Die Schola ist eine Ausbildungsstätte in der sich regelmässig Menschen treffen, die lernen wollen, eigene Prozesse und Prozesse von anderen Menschen und Gruppen zu unterstützen. Die Schola ist eine Schule für Co-Moderatoren, Facilitatoren, Lehrkräfte, Coaches, Moderatorinnen und Moderatoren, Führungskräfte, Eltern. Menschen, die Meta-Skills trainieren und neue Formen des Lernens und Lehrens entdecken wollen.

 

Was kann entstehen?

Vertiefte Auseinandersetzung mit Leadership, Agilität und Grundfertigkeiten von Co-Leadership
Training von Reflexions- und Beobachtungs- sowie kreativen Vernetzungsfähigkeiten
Auseinandersetzung mit persönlicher Ausrichtung, Kraft, Macht und Rang
Trainieren von Präsenz und dem Körper als Sensorium
Veränderungsfähigkeit und Prozessorientierung
Empathisches Agieren im eigenen Kontext, Stakeholder-Bewusstsein

 

Wann & wo?

Termine auf Anfrage

 

Anmelden

Mit einem Klick auf den folgenden Link: Schola, das interessiert mich!

Über etwas.jetzt

Wir sind eine For-Purpose-Organisation und setzen uns gemeinsam für etwas Neues ein. Wir führen unseren Verein etwas.jetzt als Co-Leaders, in transparenten Rollen und mit transparenten Entscheidungsprozessen. Folgende Menschen geben ihre Energie und ihr Herz, um den gemeinsamen Purpose in die Welt zu bringen:

 

Franziska.jpg

Franziska Espinoza
Co-Leaderin

Sabine Mommartz
Co-Leaderin

Stefanie_Gfeller.jpg

Stefanie Gfeller
Co-Leaderin

Tanja Rückl
Co-Leaderin

Anja.jpg

Anja Heggli
Co-Leaderin

Daniel Sigrist
Co-Leader

 

Kontakt

Wir freuen uns, wenn wir gemeinsam etwas Neues kreieren können. 
Gerne erzählen wir mehr über unsere Patterns und wie wir arbeiten: 

 

 

PER Mail

ja@etwas.jetzt

 

Am Telefon

+41 79 774 98 34

(Tanja Rückl)